Ein Tag im Camp

“Ich wache aufgeregt auf, ich habe in der Nacht zuvor vor Aufregung kaum geschlafen, heute ist der letzte Tag, heute ist der Tag, an dem wir unser Orchester den anderen Kindern vorstellen.

Die Wahrheit ist, dass ich eine Menge gemischter Gefühle in mir habe. Ich freue mich sehr, morgen meine Eltern zu sehen, aber ich bin auch sehr traurig, weil ich mich von meinen Freunden verabschieden muss.

Ich wünschte, ich könnte mehr Tage bleiben. 

Morgens nach dem Frühstück im Kreis begrüße ich meine Freunde, ich sehe Leo und Cris, sie sitzen draußen auf dem Boden. Ich mache Platz für mich und setze mich auch.

Wir haben ein paar Spiele gespielt, an deren Namen ich mich nicht mehr erinnern kann, und ich kann es kaum erwarten, ins Wasser zu gehen.

Es ist Zeit zum Schwimmen!

So bald der Rettungsschwimmer bereit ist, ruft er uns und wir tauchen ein in den See.

Ich schwimme im Kinderbereich von einer Seite des Sees zur anderen, dann trockne ich mich im Sand ab und spiele ein Spiel mit Steinen auf einem Brett.

Ich spiele mit einem Jungen, ich weiß nicht, ob ich ihn gut verstehe, er spricht mit mir auf Spanisch und es macht Spaß, ich glaube, er gewinnt das Spiel.

Ich würde gerne Volleyball spielen, aber ich möchte meinen Comic fertig malen.

Ich gehe in die Bibliothek und beeile mich, den Comic fertig zu stellen, den ich angefangen habe zu schreiben, es gibt nicht allzu viele Vignetten, aber ich denke, der Text ist ziemlich gut.

Ich nehme ihn mit ins Zimmer und lege ihn neben den Traumfänger.

Nach dem Mittagessen will ich anfangen zu üben, aber es ist Pause und ich bleibe im Zimmer und unterhalte mich mit meinen Freunden, dann gehe ich hoch in den Musikraum und dann beginnt die Probe….

Endlich ist es so weit!

Abends treffen wir uns am Klavier, spielen das Lied und spielen es noch einmal, es gibt Gitarren, Schlagzeug, Saxophon…

Es gab ein paar zeitliche Unstimmigkeiten, aber insgesamt war es sehr schön, und ich glaube nicht, dass sie es bemerkt haben.

Piuff halte ich inne, um durchzuatmen und aus dem Fenster auf die Bäume zu schauen.

Ich bin sehr glücklich, ich sehe all die anderen Kinder, ok… ich habe gesagt, ich werde nicht weinen…”.

Vielen Dank, dass Sie Ihre Erfahrungen mit uns teilen!

Mehr Bewertungen…

5
Rated 5 out of 5
5 von 5 Sternen (basierend auf 6 Bewertungen)
Ausgezeichnet100%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Mi hijo está deseando repetir!

Rated 5 out of 5
April 20, 2022

Esta año nos acaba de informar la profe de las nuevas fechas de los campamentos. Tenemos que organizar el verano pero intentamos que participe de nuevo.

Paul

Supercamp!!!

Rated 5 out of 5
April 7, 2022

Mein Kind kam sehr glücklich und inspiriert zurück! Ich wünschte, ich könnte in die Zeit zurückreisen 🙂

Martin

Divertido y diferente!

Rated 5 out of 5
März 11, 2022

Cuando mi hija volvio del campamento no me hubiera esperado que estuviera el mes siguiente cada dia hablando de él. La apuntamos por la bilingüalidad y las referencias que teníamos de las personas que trabajaban en él y la verdad quedó encantada. El lugar y los talleres le gustaron muchísimo (especialmente el de camisetas ) e hizo muchos amigos. La atención por parte de todos los profesores tambien nos parecio muy atenta y cercana.

Cristina

Es hat ehrlich soviel Spaß gemacht...!!!

Rated 5 out of 5
Juli 25, 2021

…hat Jari jedem erzählt, der ihn gefragt hat, wie sein Camp war. Und das soll was heißen, den er wollte niemals zuvor ohne Eltern Urlaub machen und erst Recht nicht auf ein Kindercamp gehen. Von der Webseite (die Jari überzeugt hatte) bis zur Umsetzung – unser Sohn war so happy!!! Vielen, lieben Dank an das Team!!! Wir sind überzeugt davon, dass Ihr nicht nur unser Kind überglücklich gemacht habt.

Nico

Liebevoll und individuell

Rated 5 out of 5
Juli 23, 2021

Meine Tochter hatte viel Spaß im Camp! Es gab jeden Tag ein tolles Programm und es wurde sogar selbst gekocht! Als meine Tochter Heimweh hatte, wurde sich liebevoll um sie gekümmert und ihr Aufmerksamkeit geschenkt. Toll! Wir kommen wieder. Eine Woche im Grünen zum musizieren und kreativ sein.

Daniela Müller