WORKSHOPS UND TAGESAUFLAUF

Unsere acht Tage im Camp sind aufgeteilt in Waldbesuche, Spiele und Wanderungen sowie Workshops am Morgen, Nachmittag und Abend.
Die Kinder können aus allen Workshops wählen, jeweils einen am Vormittag und einen am Nachmittag:

Durch das Yoga

Durch das Yoga. Das wir morgens machen, werden die Energiekörper der Kinder ausgeglichen und ihre Chackras ausgerichtet, um tiefer zu fühlen.
Die Energiekörper der Kinder werden ausbalanciert und ihre Chackras werden so ausgerichtet, dass sie tiefer fühlen können, und das alles auf spielerische Art und Weise; sie betreten den Wald, seine Tiere und Geheimnisse, wie der Phönix werden sie jeden Tag neu geboren.

Durch die Reflexion und den Blick nach innen, den wir an den Abenden oder bei den Meditationen machen, entwickeln sie ihre affektiven Fähigkeiten. Sie erkennen ihre eigenen Gefühle, Emotionen, Bedürfnisse oder Vorlieben, sie sind in der Lage zu benennen, was vorher nicht benannt wurde. Sie dürfen sich ohne Masken ausdrücken und mit anderen kommunizieren, wobei sie auch die Gefühle und Meinungen anderer respektieren.

DURCH KUNST-WORKSHOPS

Durch die Workshops von Art: Skulptur, Stein, Holzgravur, Armbänder, Kunsthandwerk, Zeichnung, Malerei, Comic. …Sie lernen jede Technik des künstlerischen Ausdrucks, die schon immer ihre Aufmerksamkeit erregt hat, und vertiefen die bekannten und lernen neue Geheimnisse.
Durch Theater und Tanz, Improvisation, therapeutisches Theater, zweisprachiges Theater, Körperausdruck, Lachen, Schreien, Weinen, haben die Kinder viel Spaß. Sie formen durch die Interaktion ein neues, positives Bild von sich selbst und testen ihre Grenzen aus. Sie charakterisieren, leben ihre Freuden, ihren Kummer, die Haut, die sie bewohnen.




DURCH MUSIK

In den Musikworkshops bilden sie ein Orchester, sie bringen ihre Stimme hervor, lassen ihre Melodie vibrieren, schwingen mit anderen Melodien mit, komponieren, kreieren, erfinden sich neu, trauen sich, springen auf die Bühne.

DURCH SPIELE

Durch die Spiele leben die Kinder und Jugendlichen ihre Essenz. Und es gibt so viele, Schatzsuchen, Fährtenspiele, kooperative Spiele, Teamspiele, Gymkhanas, traditionelle Spiele…
Mythen und Legenden sind in das menschliche Wesen integriert.
Wir lesen Märchen, wir erzählen Geschichten, wir leben sie mit ihnen, wir teilen sie am Feuer.
Alle Initiationskulturen machten davon Gebrauch und die Kinder wuchsen gesund und stark auf. Der Mythos war ihr Rückgrat. Sie lernen auch verschiedene soziale Gruppen kennen, nahe an ihrer Erfahrung, sie identifizieren sich, sie integrieren ihre kulturellen Merkmale, Werte, Lebensweisen und Lehren und erzeugen dadurch Haltungen von Vertrauen, Respekt, Wertschätzung, Verwurzelung, Fürsorge?

Mit der Natur

Indem sie alltägliche Situationen wertschätzen und genießen, das Gras barfuß spüren, den Kontakt mit Wasser, erlangen sie Ausgeglichenheit und emotionales Wohlbefinden.
Sie lernen die Grundbestandteile der Umwelt kennen und schätzen, da alles miteinander verbunden ist. Und ihre Beziehungen, Veränderungen und Transformationen, der Fokus liegt auf Haltungen von Fürsorge, Respekt und Verantwortung.

DURCH SPRACHE
SPANISCH

Durch die spanische Sprache werden sie in den mündlichen und schriftlichen Gebrauch einer fremden Sprache und ihrer Kultur eingeweiht; wir vermitteln sie durch Spiele und Rituale; wir drücken sie aus und erzählen sie.

TAGESAUFLAUF